Aktivitäten

Mitgliederversammlung 2024 - Foto privat

Theaterdoppel

Ein Autor - zwei Handschriften

 

Zwei Regisseure inszenieren das gleiche Stück, aber komplett unterschiedlich. Wie wirkt das auf Jemanden, der beide Stücke kurz hintereinander sieht?

Dieser Frage möchten wir in einem neuen Veranstaltungsformat nachgehen.

Begonnen haben wir im Sommer 23 mit der "Dreigroschenoper", zuerst gemeinsam am St. Pauli Theater und kurz danach am Lüneburger Theater gesehen. Im Oktober 23 folgte im Rahmen der diesjährigen Kulturfahrt ein gemeinsamer Besuch des "Struwwelpeter" am Theater Lübeck.

Im Februar 2024 geht es nach Hannover. "Der nackte Wahnsinn" im Vergleich zur Lüneburger Inszenierung aus diesem Herbst.

Struwwelpeter am Theater Lübeck/ Foto Homepage Theater

Stammtisch

Seit April 2023 treffen sich interessierte Mitglieder alle zwei Monate in der Bar Barossa.

Bei kleinen Speisen und kühlen Getränken bestehen gute Möglichkeiten, um miteinander in Kontakt zu kommen oder bestehende Freundschaften zu pflegen.

Fortsetzung folgt:

Alle geraden Monate; jeweils am zweiten Dienstag im Monat; von 19 bis etwa 21 Uhr.

 

Oktober 2023; Foto: Privat

Kulturfahrt

Einmal im Jahr in den Spielzeitferien im Sommer, bieten wir unseren Mitgliedern eine Ausflugsfahrt mit Reisebus zu einem der vielen sommerlichen Kulturfestivals an.

Neben dem Besuch einer Vorstellung unter freiem Himmel oder einem Konzert in ungewöhnlichem Ambiete erkunden wir mit einem interessanten Rahmenprogramm die kulturellen Höhepunkte der Region.

Je nach Entfernung, sind wir ein oder zwei Tage unterwegs - genügend Zeit, um sich kennenzulernen oder bestehende Freundschaften zu vertiefen. Unsere Ausflugsfahrten werden fachkundig begleitet und mit viel Liebe zum Detail vorbereitet.

Nach der Corona-Pause konnten wir im Sommer 2022 erstmalig wieder zu einer Tour starten. Es ging zu den Schlossfestspielen nach Schwerin.

 

Schlossfestspiele Schwerin - Juli 2022; Foto privat

Exklusive Probenbesuche

Bei ausgewählten Produktionen dürfen die Theaterfreunde kurz vor der Premiere an Endproben teilnehmen und erleben, wie sich ein Stück im Laufe der Probenzeit immer weiter entwickelt und manchmal noch eine Woche vor der Premiere entscheidend verändert.

Nach Erläuterungen zur Stückauswahl und vor allem in die Arbeit am Stück kann für etwa eine Stunde an der Probe teilgenommen werden.

Der spätere Besuch der regulären Inszenierung ist dann ein spannender Vergleich - meist viel intensiver durch die Vorkenntnisse.

In der Spielzeit 2022/ 23 gab es sechs Probenbesuche.

 

Probenbesuch "Dreigroschenoper" - Juni 2023; Foto: Privat

Freundeskreis trifft Theater

Bei unserer jährlichen Veranstaltung "Freundeskreis trifft Theater" (früher Freundschaftstag)  lädt der Freundeskreis Theater Lüneburg alle Mitglieder des Theaters zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit uns, den Mitgliedern des Freundeskreises ein.

2018 hat dieser Tag als ein gemeinsames Grillfest im Garten des Kloster Lüne stattgefunden;

2019 waren wir erstmalig in Schröders Garten;

Im Sommer 2021 konnten wir nur ein kleines internes Sommerfest im Garten vor dem Kloster Lüne durchführen;

2022 konnten wir uns  wieder ohne Beschränkungen treffen- wiederum in "Schröders Garten"; 2023 trafen wir uns mit knapp 130 Gästen im Garten der Hasenburg.

Im kommenden Sommer wird dieser Tag im Rahmen der Verleihung des "Bühnenpreises Großes Haus 2024" stattfinden.

 

Am Hasenburger See - August 2023; Foto: Privat

Mitgliederversammlung

Einmal im Jahr erfolgt die Mitgliederversammlung - wie in jedem Verein.

Das Besondere ist jeweils der zweite Teil.

Direkt im Anschluss an den formalen Teil mit allen Berichten, Wahlen und Plänen gibt es exklusive Einblicke in kommende Produktionen des Theaters - live performt. Mehrere Häppchen Schauspiel und Musiktheater, exklusiv für die Theaterfreunde.

Schon allein dafür lohnt sich die Teilnahme.

Die MV 2023 fand im T3 statt.

T3 - März 2023; Foto: Privat

Mitgliederbriefe

Fünfmal jährlich schicken wir

- exklusive Informationen zu geplanten oder durchgeführten Veranstaltungen an Sie

- versorgen Sie vor allen anderen mit Neuigkeiten aus dem laufenden Theaterbetrieb und

- schlagen Ihnen wichtige Unterstützungsprojekte vor.

Entweder persönlich per Mail oder Brief direkt zu Ihnen nach Hause.